So legen Sie Ihre Kontakte sicher auf dem iPhone an

In den Tagen vor den Smartphones und der Cloud haben die Handy-Nutzer sichergestellt, dass sie die Adressbücher ihrer Telefone nicht verlieren, indem sie ihre Kontakte auf der SIM-Karte ihres Telefons gesichert haben. Aber auf dem iPhone gibt es keinen naheliegenden Weg, dies zu tun. Die Frage ist also: Wie sichert man Kontakte auf der iPhone SIM-Karte?

Die Antwort ist, dass du es nicht tust

iPhones sind heutzutage bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt

Das iPhone unterstützt das Speichern von Daten auf der SIM-Karte nicht. Aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Kontakte nicht sichern können. Man muss es nur anders angehen.

Warum Sie Kontakte nicht auf einer SIM-Karte auf dem iPhone sichern können. Das iPhone speichert diese Art von Daten nicht auf seiner SIM-Karte, weil es dies nicht muss und weil es nicht zu Apples Philosophie passt, wie Benutzer mit ihren Daten umgehen sollten. Zudem können Sie mit verschiedenen Hilfsmittel Ihre Kontakte auf Ihr neues Handy übertragen: So zum Beispiel auch mit der iPhone Kontakte importieren CSV Datei. Mit früheren Handys können Sie Daten auf der SIM-Karte speichern, da es keine standardmäßigen, einfachen Mittel zur Sicherung oder Übertragung von Daten auf neue Handys gab. Irgendwann gab es SD-Karten, aber nicht jedes Telefon hatte sie. Das iPhone verfügt über zwei einfache, leistungsstarke Backup-Optionen: Es erstellt ein Backup, wenn Sie es mit Ihrem Computer synchronisieren, und Sie können Daten in der iCloud sichern.

Darüber hinaus möchte Apple nicht, dass Benutzer ihre Daten auf Wechselmedien speichern, die leicht verloren gehen oder beschädigt werden können. Beachten Sie, dass Apple-Produkte keine CD/DVD-Laufwerke und iOS-Geräte keine eingebauten SD-Karten haben. Stattdessen möchte Apple, dass Benutzer ihre Daten direkt auf dem Gerät, in Backups in iTunes oder in der iCloud speichern. Apple hat argumentiert, dass diese Optionen leistungsfähiger und flexibler sind, um Daten auf neue Mobiltelefone zu übertragen als eine SD-Karte.

Der eine Weg, um Kontakte auf der iPhone-SIM zu speichern

Wenn Sie sich wirklich dafür einsetzen, Kontaktdaten auf Ihre SIM-Karte zu übertragen, gibt es einen Weg, dies zu erreichen: den Jailbreaking. Jailbreaking kann dir alle Arten von Optionen bieten, die Apple standardmäßig nicht enthält. Denken Sie daran, dass Jailbreaking ein schwieriges Geschäft sein kann und nicht für Benutzer empfohlen wird, die nicht über viel technisches Geschick verfügen. Sie können Ihr Handy beschädigen oder Ihre Garantie verlieren, wenn Sie ausbrechen.

Optionen neben einer SIM-Karte zur Übertragung von Kontakten auf das iPhone

Übertragen Sie Ihre Daten von Ihrem iPhone auf ein neues Gerät mit einer der von Apple unterstützten Methoden:

  • Verwendung von iTunes – Wenn Sie Ihr aktuelles iPhone durch ein neues ersetzen, ist die Übertragung Ihrer Daten Teil des Setup-Prozesses. Alles, was Sie tun müssen, ist, das neue Telefon mit dem Computer zu verbinden, mit dem Sie das alte synchronisiert haben, und dann diese Daten auf Ihrem neuen Telefon wiederherzustellen.
  • Verwendung von iCloud – Der iCloud-Dienst funktioniert ähnlich wie iTunes, wenn Sie ein neues Gerät einrichten. Wenn Sie Ihre Daten auf einem Gerät mit iCloud synchronisieren, erhält jedes andere kompatible Gerät, das ebenfalls mit iCloud synchronisiert, automatisch diese Informationen.
  • Verwendung anderer Dienste – Wenn die Daten, die Ihnen am wichtigsten sind, Ihr Adressbuch sind und Sie nicht in das Service-Ökosystem von Apple eingebunden sind, unterstützt der von Ihnen verwendete Dienst wahrscheinlich eine bequeme Methode zur Übertragung Ihrer Kontakte. Synchronisieren Sie iPhone-Kontakte mit Google- und Yahoo-Adressbüchern oder, wenn Sie ein Produkt verwenden, das auf Microsoft Exchange basiert, importieren Ihre Kontakte automatisch, wenn Sie Ihr Exchange-Konto verbinden.

Was funktioniert: Kontakte von einer SIM-Karte importieren

Es gibt eine Situation, in der die SIM-Karte auf dem iPhone nicht hilflos ist: den Import von Kontakten. Sie können zwar keine Daten auf Ihrer iPhone-SIM speichern, aber wenn Sie bereits eine SIM mit einem gepackten Adressbuch haben, können Sie diese Daten in Ihr neues iPhone importieren. Hier ist die Vorgehensweise: Entfernen Sie die aktuelle SIM Ihres iPhones und ersetzen Sie sie durch diejenige, die die zu importierenden Daten enthält (stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone mit Ihrer alten SIM kompatibel ist).

Tippen Sie auf Einstellungen

Tippen Sie auf Kontakte (in iOS 10 und früher auf Mail, Kontakte, Kalender, Kontakte). Tippen Sie auf SIM-Kontakte importieren. Drei iOS-Bildschirme mit dem Symbol Settings App, der Schaltfläche Kontakte und der Schaltfläche SIM-Kontakte importieren. Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist, entfernen Sie die alte SIM-Karte und ersetzen Sie sie durch Ihre iPhone-SIM. Überprüfen Sie alle importierten Kontakte, bevor Sie die SIM-Karte entsorgen. Mit all den neuen Daten auf Ihrem iPhone, lesen Sie diese Tipps, die Ihnen helfen, Apples Kalender- und Kontakt-Apps effizienter zu nutzen.